Teleskopkronen

Teleskopkronen

Teleskopkronen sind abnehmbare Doppelkronen, die auf einem präparierten Zahn festsitzend zementiert werden. Sie lassen sich wie Einzelkronen auch mit zahnfarbenen Materialien verblenden.

Eine Teleskopprothese ist eine Teilprothese, die an Teleskopkronen befestigt ist. Die Teleskopkronen haben darüber hinaus Stütz- und Haltefunktion. Es handelt sich um eine herausnehmbare Zahnprothese, die dem Ersatz fehlender Zähne dient.

Bei weiterem Zahnverlust sind Teleskopkronen um künstliche Zähne erweiterbar. Sie sind selbst bei einem sehr geringen Restzahnbestand anwendbar, äußerst hygienisch und individuell anpassungsfähig.

Die Anzahl der benötigten Teleskope pro Kiefer ist abhängig davon, wie viele Zähne ersetzt werden müssen. Selbst bei geringem Restzahnbestand – bis hin zu nur einem verbliebenen Zahn im Kiefer – sind unsere Teleskopkronen anwendbar. Bei einem Restzahnbestand von bis zu drei Zähnen je Kiefer werden Teleskopkronen von den Krankenkassen als Regelleistung anerkannt und bezuschusst.

Bei einer günstigen Anordnung und verwertbarem Zustand des Restzahnbestandes kann in Einzelfällen auch auf eine Gaumenplatte verzichtet werden.

Fragen Sie unsere Prothetikspezialisten – wir stehen mit Rat und Tat zur Seite!